PD-243.18 Atmungstherapeutin / Atmungstherapeut

24.10.2018Pflege- und FunktionsdienstBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 31.12.2018

Medizinische Klinik m.S. Infektiologie und Pneumologie (einschl. Arbeitsbereich Ambulante Pneumologie) CBF/CCM/CVK — CCM

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Wir bieten Ihnen einen unbefristeten Vertrag in einem zukunftsorientierten Unternehmen. Die Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Infektiologie und Pneumologie CCM - Station 149 - verfügt über 12 Bettplätze für Patienten der außerklinischen Beatmung. Außerdem ist die Klinik zertifiziertes Weaning-Centrum (DGP). Ein Schwerpunkt stellt dabei die Versorgung von Patienten mit ALS, MS, COPD, Pneumonie und Lungenfibrose dar. Es erwartet Sie eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit kostenfreien Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an unserer Gesundheitsakademie. Wir bieten Ihnen zudem regelmäßige Zielvereinbarungsgespräche zu Ihrer persönlichen Kompetenzentwicklung an. Ihre Einarbeitung erfolgt entsprechend Ihrer Kompetenzen durch unser Team und erfahrene Atmungstherapeuten.
Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!

Aufgabengebiet

  • Beatmung, Entwöhnung von Beatmung, Vermeidung von Beatmung und Atemtherapie in der Intensivmedizin sind für eine erfolgreiche Intensivmedizin wichtige Aufgabenbereiche für den pflegerischen und ärztlichen Dienst. Teamarbeit, festgelegte und formulierte Tagesziele sind für das Outcome des Patienten und das Team erforderlich. Weaningprotokolle und die Hinterlegung der Ziele in die Patietenkurve sind unerlässlich.
  • Atmungstherapeuten unterstützen Pflege und Ärzte in ihren Tätigkeiten. Sie stärken die Kompetenzen in beiden Berufsgruppen bei der Versorgung der Patienten hinsichtlich der Beatmung, Entwöhnung von der Beatmung und Vermeidung beatmungsassoziierten Komplikationen. Atmungstherapeuten unterstützen die Pflege sowie den ärztlichen Dienst in den direkten Tätigkeiten am Patientenbett, ebenso wie bei Strukturarbeiten auf Station und in der Klinik. Spezielle Tätigkeiten werden den Erfordernissen der Klinik in Absprache von Atmungstherapeuten und der ärztlichen Leitung festgelegt.
  • Einarbeitung von pflegerischen und ärztlichen Kollegen*innen.
  • Unterstützung in der Therapie am Patienten.
  • Unterstützung bei der klinikumsweiten Standardisierung von Beatmungsmaterialien.
  • Unterstützung bei diagnostischen Verfahren zur Atmung/Beatmung.
  • Überleitungs- und Entlassungsmanagement für beatmete Patienten.
  • Administrative Aufgaben und Sicherstellung der Dokumentation.

Voraussetzungen

  • Voraussetzungen:
  • Sie verfügen über eine staatliche Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpflegerin / Gesundheits- und Krankenpfleger. Sie bringen eine abgeschlossene Fachweiterbildung als Atmungstherapeutin/Atmungstherapeut der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) mit.
  • Wünschenswert:
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Betreuung von Patientinnen/Patienten mit nichtinvasiver und invasiver klinischer- und/oder außerklinischer Beatmung.
  • Erfahrung in der Intensivpflege und Inhalationstherapie.
  • Sie bringen mit:
  • Zuverlässigkeit, eigenständiges Arbeiten und konstruktive Teamarbeit sind für Sie selbstverständlich.
  • Bereitschaft, fortlaufende Umgestaltungsprozesse mitzutragen und umzusetzen.
  • Soziale Kompetenz im Sinne einer wertschätzenden Kommunikation und Kooperation mit Mitarbeitern, Vorgesetzten, Patienten und Angehörigen.
  • Kreativer Umgang mit Veränderungen, kreatives Problemlösungsvermögen, zielorientiertes Handeln.
  • Fähigkeit zur kooperativen und motivierenden Mitarbeiteranleitung, Konstruktive Kritik- und Konfliktfähigkeit.
  • Kenntnisse in der EDV (COPRA, SAP, gängige Office Anwendungen).

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Arbeitszeit

100%

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9b TVöD VKA - K. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

PD-243.18

Bewerbungsfrist

31.12.2018

Bewerbungsanschrift

Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an:

Charité – Universitätsmedizin Berlin
GB Pflegedirektion
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Ansprechpartner für Nachfragen

Frau Chris Grätz


Tel. 030/ 450677026


chris.graetz@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht